Coppia di candelieri d’argento di corte, Friedländer, Berlino intorno al 1890, Auguste Viktoria

Coppia di candelieri in argento, Esecuzione: Gebrüder Friedländer, Berlino intorno al 1890, argento 800, con monogramma nobile AV sotto la corona

Prezzo su richiesta
N. Elemento 5289
Denes-Szy Logo 1 articoli disponibili

Coppia di candelieri d’argento di corte, Friedländer, Berlino intorno al 1890, Auguste Viktoria

Coppia di candelieri in argento
Esecuzione: Gebrüder Friedländer, Berlino intorno al 1890, argento 800
Punzoni: Gebr. Friedlaender, mezzaluna, corona, M, 800
con monogramma nobile AV sotto la corona, oltre al monogramma AJ (?), probabilmente monogramma di un successivo proprietario.
Monogramma molto probabilmente da Auguste Viktoria, principessa di Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Il 27 febbraio 1881 sposò il principe Guglielmo di Prussia (1859-1941), figlio del principe ereditario Federico Guglielmo di Prussia e di sua moglie la principessa Vittoria di Gran Bretagna, dal 1888-1918 Guglielmo II, imperatore tedesco e re di Prussia.
Dimensioni: altezza 13 cm, larghezza 9,3 cm, profondità 9,3 cm, peso circa 546 g. (insieme) – 1 pollice = 2,54 cm –
Condizione: molto buono


Höfisches Silber Leuchterpaar Gebrüder Friedländer, Berlin um 1890, Auguste Viktoria

Paar Silber Kerzenleuchter
Ausführung: Gebrüder Friedländer, Berlin um 1890, Silber 800
Silber gegossen. Wie auch in früheren Zeiten wurden gegossene Silberleuchter nur für den Hof bzw. Hochadel gefertigt, da es ein vielfaches an Silbergewicht und Material bedeutet als ein normaler Kerzenleuchter gleicher Größe.
Gemarkt: Gebr. Friedlaender, Halbmond, Krone, M, 800
mit adeligem Monogramm AV unter Krone, sowie Monogramm AJ (?), vermutlich das Monogramm eines späteren Besitzers.
Höchstwahrscheinlich handelt es sich um das Monogramm von Auguste Viktoria, Prinzessin von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg. Am 27. Februar 1881 heiratete sie in Berlin Prinz Wilhelm von Preußen (1859–1941), Sohn des Kronprinzen Friedrich Wilhelm von Preußen und dessen Frau Prinzessin Victoria von Großbritannien, von 1888-1918 Wilhelm II, Deutscher Kaiser und König von Preussen.
Maße: Höhe 13 cm, Breite 9,3 cm, Tiefe 9,3 cm, Gewicht ca. 546 g. (zusammen) – 1 Inch = 2,54 cm –
Zustand: sehr gut
Literatur: Scheffler Wolfgang: Berliner Goldschmiede: Daten – Werke – Zeichen, Berlin 1968, S. 484

Literatur: Scheffler, Wolfgang: Berliner Goldschmiede: Daten – Werke – Zeichen, Berlin 1968.
Literatur: Melitta Jonas: Gold und Silber fuer den Koenig; Johann George Hossauer (1794-1874) Goldschmied Sr. Majestaet des Koenigs. Berlin, Arenhövel, 1998.

Weiterführende Literatur:
Literatur: Reiner Neuhaus und Ekkehard Schmidberger: Kasseler Silber aus Barock, Empire und Gründerzeit
Literatur: Ernst-Ludwig Richter : Altes Silber imitiert kopiert gefälscht
Literatur: Baumstark, Reinhold, Helmut Seling und Lorenz Seelig: Silber und Gold. Augsburger Goldschmiedekunst für die Höfe Europas. Hirmer Verlag, München 1994
Literatur: Manfred Meinz: Schönes altes Silber. Keysers Handbuch für Sammler u. Liebhaber. 2. Auflage. Gütersloh 1987.
Karl Hernmarck: Die Kunst der europäischen Gold- und Silberschmiede von 1450-1830, München 1978.
Literatur: Helmut Seling: Die Augsburger Gold- und Silberschmiede 1529 – 1868. Meister Marken Werke, München 2007.
Literatur: Rosenberg, Marc: Der Goldschmiede Merkzeichen. Band I-IV, Frankfurt am Main 1922.
Literatur: Tardy: International hallmarks on silver. Paris 1985.

Literatur: Viktor von Reitzner: “Alt Wien”. Lexikon für Österreichische und Süddeutsche Kunst und Kunstgewerbe. Edelmetalle. Wien 1952.
Literatur: Alfred Rohrwasser: Österreichs Punzen. Edelmetall-Punzierung in Österreich von 1524 bis 1987. 2. Auflage. Perchtoldsdorf 1987.

Literatur: Waltraud Neuwirth: MARKENLEXIKON FÜR KUNSTGEWERBE, Band 5, Silber 1: Wiener Gold- und Silberschmiede, Punzen 1781-1822
Literatur: Waltraud Neuwirth: MARKENLEXIKON FÜR KUNSTGEWERBE, Band 6, Silber 2: Wiener Gold- und Silberschmiede, Punzen 1822-1850
Literatur: Waltraud Neuwirth: MARKENLEXIKON FÜR KUNSTGEWERBE, Band 5, Silber 1: Wiener Gold- und Silberschmiede, Punzen 1781-1822
Literatur: Waltraud Neuwirth: Lexikon Wiener Gold- und Silberschmiede 1867-1922 (2. Auflage)

Literatur: Wiener Silber 1780-1866 Klassizismus, Biedermeier, Historismus; Band 1: Schnupftabakdosen
Literatur: Wiener Silber 1780-1866 Klassizismus, Biedermeier, Historismus; Band 2: Zuckerstreuer, Zuckerdosen, Zuckervasen, Zuckerzangen

Bayerisches Nationalmuseum, Archiv zur Augsburger Goldschmiedekunst

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT. Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.

Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Höfisches Silber Leuchterpaar Gebrüder Friedländer, Berlin um 1890, Auguste Viktoria

Sind Sie damit einverstanden, dass Google Daten über die Nutzung dieser Website erhebt? Persönliche Daten werden dabei NICHT gespeichert. Bin NICHT einverstanden!

Formulario di contatto

Accetto che i miei dati di contatto possano essere memorizzati e utilizzati per contattare e rispondere al mio messaggio.

Formulario di contatto

Accetto che i miei dati di contatto possano essere memorizzati e utilizzati per contattare e rispondere al mio messaggio.

Formulario di contatto

Accetto che i miei dati di contatto possano essere memorizzati e utilizzati per contattare e rispondere al mio messaggio.

Formulario di contatto

Accetto che i miei dati di contatto possano essere memorizzati e utilizzati per contattare e rispondere al mio messaggio.