KPM Berlin Schmuz-Baudiss Ceres assiettes creuses en porcelaine 1914-1918

Assiette creuse, avec peinture dorée, Conception: Theodor H. Schmuz-Baudiss 1912, Modèle: Ceres, le service Ceres a été conçu pour le 150e anniversaire de KPM en 1913, Exécution: Royal KPM Berlin 1914-18, Allemagne

Prix sur demande
N ° d'article 5298
Denes-Szy Logo 8 articles disponibles

KPM Berlin Schmuz-Baudiss Ceres assiettes creuses en porcelaine 1914-1918

Assiette creuse, avec peinture dorée
Porcelaine Art Nouveau Allemande, Sécessionniste, Mouvement Esthétique
Conception: Theodor H. Schmuz-Baudiss 1912
Modèle: Ceres, le service Ceres a été conçu pour le 150e anniversaire de KPM en 1913
Exécution: Royal KPM Berlin 1914-18, Allemagne, décoration en relief en peinture dorée
Marques: sceptre sous glaçure bleu, orbe rouge, TSB en vert, croix de fer, poinçons de peintre et lettres de l’année
Dimensions : diamètre 25 cm, hauteur 4,1 cm
– 1 pouce (pouce) = 2,54 centimètres –
Etat: très bon


KPM Berlin Schmuz-Baudiss Ceres Porzellan Suppenteller 1914-1918

Tiefer Teller, Suppenteller mit Goldbemalung
Deutsches Jugendstil Porzellan, Secessionist, Aesthetic Movement
Entwurf: Theodor H. Schmuz-Baudiss 1912
Muster: Ceres, das Ceres Service wurde für das 150-jährigen Jubiläums der KPM 1913 entworfen
Ausführung: KPM Berlin 1914-18, reliefierter Dekor in Gold Bemalung
Marken: Szeptermarke Unterglasurblau, roter Reichsapfel, TSB in Grün, Eisernes Kreuz, Malermarken und Jahresbuchstaben
Maße: Durchmesser 25 cm, Höhe 4,1 cm
— 1 Inch (Zoll) = 2,54 Zentimeter —
Zustand: sehr gut

Dekorvorlage für das ‘CERES’ Tafelservice

Literatur: Ein Jugendstikünstler Ersten Ranges, Theodor Hermann Schmuz-Baudiss, Ausstellung zum 130. Geburtstag, Gemälde – Keramik – Möbel – Porzellan; Ausstellungs-Katalog 1990, Badisches Landesmuseum Karlsruhe.
Literatur: Um 1909, Porzellan aus Berlin, Meissen, Nymphenburg, – Ausstellungskatalog – Eine Ausstellung zum 90jährigen Bestehen des Hetjens-Museums, Düsseldorf 1999
Literatur: Berliner Porzellan vom Jugendstil zum Funktionalismus 1889 -1939, hrsg. v. Bröhan-Museum, Ausstellung, Berlin, Bröhan-Museum, 1987, Berlin 1987, S. 100.
Literatur: Treskow, Irene von: Die Jugendstil-Porzellane der KPM. Bestandskatalog der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin 1896-1914, München 1971 (Materialien zur Kunst des 19. Jahrhunderts, 5), S. 326.
Literatur: Porzellan. Kunst und Design 1889 bis 1939. Vom Jugendstil zum Funktionalismus, bearb. v. Karl H. Bröhan, Berlin 1993 (Bestandskatalog des Bröhan-Museums, Bd. 5, 1), S. 167.
Literatur: Lust auf Dekor – KPM-Porzellan zwischen Jugendstil und Art Deco. Die Ära Theo Schmuz-Baudiß, hrsg. v. Tobias Hoffmann / Claudia Kanowski, Ausstellung, Berlin, Bröhan-Museum, 2013 / 2014, Köln 2013 (Veröffentlichungen des Bröhan-Museums, 1987- , 19), Abb. S. 82, Kat. Nr. 36.

KPM Berlin Schmuz-Baudiss Ceres Porzellan Suppenteller 1914-1918

HISTORIE:
Das Jahr 1918 markiert das Ende der Monarchie. Der Kaiser geht ins Exil.
Die KPM wird zur Staatlichen Porzellan-Manufaktur. 1918-1988
Ab 1988 wird die Manufaktur wieder umbenannt in Königliche Porzellan Manufaktur, Berlin GmbH.
Ausführliche Historie siehe https://www.kpm-berlin.com/manufaktur/kpm-geschichte/

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT. Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.

Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Sind Sie damit einverstanden, dass Google Daten über die Nutzung dieser Website erhebt? Persönliche Daten werden dabei NICHT gespeichert. Bin NICHT einverstanden!

Formulaire de contact

Je suis d'accord que mes coordonnées peuvent être stockées et utilisées pour contacter et répondre à mon message via Dénes Szy Kunsthandel.

Formulaire de contact

Je suis d'accord que mes coordonnées peuvent être stockées et utilisées pour contacter et répondre à mon message via Dénes Szy Kunsthandel.

Formulaire de contact

Je suis d'accord que mes coordonnées peuvent être stockées et utilisées pour contacter et répondre à mon message via Dénes Szy Kunsthandel.

Formulaire de contact

Je suis d'accord que mes coordonnées peuvent être stockées et utilisées pour contacter et répondre à mon message via Dénes Szy Kunsthandel.