Albin Müller, Mixed Metall Jugendstil Leuchter 1905

Geometrischer Jugendstil Tischleuchter, Messing, Kupfer mit Opalglas Cabochons, Design Albin Müller, Darmstädter Künstlerkolonie, WMF um 1905, Deutschland.

Preis auf Anfrage
Art.Nr. 0805
Denes-Szy Logo VERKAUFT. Verbindlicher Suchauftrag möglich.

Albin Müller, Mixed Metall Jugendstil Leuchter 1905

Geometrischer Jugendstil Tischleuchter, Messing, Kupfer mit Opalglas Cabochons, Design Albin Müller, Darmstädter Künstlerkolonie, WMF um 1905, Deutschland.

Albin Müller, Jugendstil oder Secessionist Kerzenleuchter aus Messing und Kupfer mit Opalglas Cabochons. (H.26,5 cm B.11,2×11,2 cm)

Albin Müller (1871-1941)
Kerzenleuchter
aus Kupfer und Messing mit Opalglas Cabochons, um 1905
Hergestellt von der ?WMF, mit vier Säulen, die sich von dem sich ausbreitenden quadratischen Sockel ausdehnen und mit vier Opalglas Cabochons besetzt sind.
Maße: H. 26,5 cm B. 11,2×11,2 cm, ungemarkt.

Literatur: Judy Rudoe, ‘Decorative Arts 1850-1050; a Catalogue of the British Museum Collection’, British Museum Press, 1991, Kat. 211, Tafel 93
Literatur: Die Kunst XII”, 1905, S. 322
Literatur: Die Kunst, vol. 12, 1905, p. 322
Literatur: Deutsche Kunst und Dekoration, vol. 18, 1906, p. 633 (for a period illustration of this form exhibited within the Man’s Study designed by Müller in Madgeburg)
Ähnliche Leuchter wurden in Müllers Herren-Arbeitszimmer auf der Dresdner Ausstellung von 1906 ausgestellt. )
Literatur: Offizieller Katalog der Dritten Deutschen Kunstgewerbe-Ausstellung, Dresden, 1906, pp. 35-36
Literatur: Ein Dokument Deutscher Kunst, Darmstadt 1901-1976, Vol. 4, Die Künstler der Mathildenhöhe, exhibition catalogue, Mathildenhöhe Darmstadt, Darmstadt, 1977,.
Literatur: Ein Dokument Deutscher Kunst, Darmstadt 1901-1976, Vol. 1-5, Die Künstler der Mathildenhöhe, Ausstellungskatalog, Mathildenhöhe Darmstadt, Darmstadt, 1977, Band IV, Seite 143 ff. – Nr.422 (Kerzenleuchter), Nr.425 (Tischuhr, Eisen), Nr.426 (Leuchter, Eisen), Nr.428 (Weinbecher), Nr.432 (Likörservice), Nr.441 (Leuchter, Messing), Nr.445 (Kaffeeservice mit Samowar, Silber)
Literatur: Karl H. Bröhan, Metallkunst: Vom Jugendstil Zur Moderne 1899-1939, Berlin, 1990, Seite 231 ff.
Literatur: Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt 1899-1914; Das Buch zum Museum, Abbildung Seite
Literatur: König, Sandra: Albinmüller 1871–1941: Raumkunst zwischen Jugendstil, Neoklassizismus und Werkbund (2018)

Weiterführende Literatur:
Literatur: KERSSENBROCK-KROSIGK, Dedo von: Metallkunst der Moderne. Bröhan-Museum. Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus (1889-1939).
Literatur: Spurensuche: Friedrich Adler zwischen Jugendstil und Art Deco, Stuttgart 1994
Literatur: Erlesenes aus Jugendstil und Art Déco, Die Sammlung Giorgio Silzer, Ausstellungskatalog Grassi Museum, Museum für Kunsthandwerk 1997
Literatur: ORIVIT Zinn des Jugendstils aus Köln ; die Bestände der Sammlung Gertrud Funke-Kaiser,
des Kreismuseums Zons, des Rheinischen Freilichtmuseums und Landesmuseums für Volkskunde, Kommern,
des Kölnischen Stadtmuseums und der Sammlung H. G. Klein, 1992

Weitere Kunstgewerbliche-Arbeiten von Prof. Albin Müller in der Sammlung:
The Britisch Museum Online Collection
The Museum of Fine Arts, Houston , Werke von „Margo Grant Walsh Collection of Architect-Designed Metalwork

Die Zinngießerei Eduard Hueck wurde 1814 in Lüdenscheid als »Fabrik und Handlung in Eisen, Stahl und Messingwaren« gegründet. Die Aufnahme der Zinnproduktion efolgte nach 1878.
Materialien: »Britannia-Metall« (engl. Zinnlegierung). »Edelzinn«, »Silberzinn«.
Entwerfer um die Jahrhundertwende waren u. a.:  J. M. Olbrich, Peter Behrens und Albin Müller.

Albin Müller [Dittersbach 1871 – 1941 Darmstadt] dt. Architekt, Entwerfer für Kunstgewerbe, Maler. Der dreijährigen Tischlerlehre bei seinem Vater und der Gesellenzeit studiert Albin Müller selbstfinanziert durch Tätigkeiten als Möbelzeichner und Innenarchitekt an den Kunstgewerbeschulen in Mainz und der Akademie in Dresden, 1899 erhält er die erste Auszeichnung als Innenarchitekt. Ein Jahr später wird er an die Kunstgewerbeschule nach Magdeburg berufen als Lehrer für Raumkunst und architektonische Formenlehre. Bevor er 1906 an die Darmstädter Künstlerkolonie berufen wird, beteiligt er sich höchst erfolgreich mit Inneneinrichtungen und Kunstgewerbestücken, hauptächlich aus Zinn, Gusseisen und Serpentinstein, an der Internationalen Ausstellung in Turin 1902 sowie 1904 an der Weltausstellung in St. Louis. In Darmstadt lehrt er von 1907 bis 1911 Raumkunst an den Großherzoglichen Lehrateliers für angewandte Kunst. Es folgten die Teilnahmen an der hessischen Landesausstellung 1908 (Architektur) und an der Brüsseler Weltausstellung 1910 (Speisezimmer). Besonders erfolgreich ist er nun auf dem Gebiet der Keramik. 1908 wird der Autodidakt nach Olbrichs Tod führender Architekt der Darmstädter Künstlerkolonie.

Albin Müller, Mixed Metall Jugendstil Leuchter 1905

Geometrischer Jugendstil Tischleuchter, Messing, Kupfer mit Opalglas Cabochons, Design Albin Müller, Darmstädter Künstlerkolonie, WMF um 1905, Deutschland.

Albin Müller, Jugendstil oder Secessionist Kerzenleuchter aus Messing und Kupfer mit Opalglas Cabochons. (H.26,5 cm B.11,2×11,2 cm)

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT.
Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.
Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.