Emil Lettré Tafelbesteck, Besteck, Silber 800 No.6300

Emil Lettré Silber Tafelbesteck, Modell-Nr. 6300, Silber 800, Art Deco, Entw.: Emil Lettré

Preis auf Anfrage
Art.Nr. 1305
Denes-Szy Logo VERKAUFT. Verbindlicher Suchauftrag möglich.

Emil Lettré Tafelbesteck, Besteck, Silber 800 No.6300

Silberbesteck LETTRÉ, Emil
4tlg. Tafelbesteck „Prof. Lettré“, Modell-Nr. 6300, glatte Ausführung
Entwurf: Emil Lettré 1931
Ausf.: Bruckmann & Söhne, Heibronn, Germany
Marken: Halbmond, Krone, Adler, Silber 800,
Masse: Längen: Gabel 21,1 cm, Messer 22 cm, Esslöffel 21,4 cm, Kaffeelöffel 14,4 cm.
Ausgezeichnet auf der 6. Trienale in Mailand 1936 (Goldmedaille).
Lit.: u.a. H. Wichmann “Industrial Design… Die Neue Sammlung München” (1985), S.159 mit Abb und K.Bröhan “Metallkunst Sammlung Bröhan IV”, Bröhan-Museum Berlin 1990, S.86/87 mit Abb
Zustand: sehr gut
Stichwort: Sterling Silber Tafelbesteck, Silberbesteck

Literatur: Emil Lettré – Andreas Moritz, Museen der Stadt Köln, Ausstellung 1977, Abb.11 Kat. Nr.16 – dort die kleine Ausführung!
Literatur: Lettré Gold-Silber profanes Geschirr Gestern und Heute – mit Abbildungen GRAND PRIX PARIS 1937 -, Berlin,
Als Privatdruck bei Eduard Stichnote, o.J. (1937 ?)
Siehe bitte auch: Werkbundausstellung, Basel – Vitrine mit Arbeiten von Emil Lettre
Dekorative Kunst, illustrierte Zeitschrift für angewandte Kunst, Bd.: 16. 1908, München, 1908, Seite 91
Dekorative Kunst, illustrierte Zeitschrift für angewandte Kunst, Bd.: 30 = Jg. 25. 1921/22, München, 1922, Seite 33
Literatur: Gesellschaft für Goldschmiedekunst, Gold und Silber. III. Fachzeitschrift für Goldschmiedekunst, Edelsteine, Uhren, Modeschmuck. Heft Jan./Febr. 1950. Konradin-Verl. Robert Kohlhammer, Stuttgart

Frankfurter Allgemeine:”Das Gold der Goldenen Zwanziger

Emil Lettré [1876 Hanau – Berlin 1952] In der Gold- und Silberschmiedestadt Hanau geboren und aufgewachsen, absolviert Lettré hier auch seine Ausbildung zum Silberschmied. Nach einigen Jahren Wanderschaft beginnt seine Bekanntheit stetig anzusteigen, seit er 1905 mit eigenen Entwürfen zum Kronprinzensilber anlässlich der Hochzeit zwischen Kronprinz Wilhelm mit Cecilie von Mecklenburg-Schwerin beiträgt. Er eröffnet in Berlin Unter den Linden seine Werkstatt und fertigt dort sowohl Juwelen als auch Silbergerät, 1938 wird er mit der dekorativen Gestaltung der Deutschen Botschaft in London betraut. Sein Stil ist geprägt von klassisch-schlichter, klar gegliederter Eleganz.

Literatur: Offizieller Katalog der Dritten Deutschen Kunstgewerbe-Ausstellung, Dresden 1906: [12. Mai – Ende Oktober] — Dresden, 1906
Literatur: Annelies Krekel-Aalbers, Zilver – Silver – Silber, 1880 – 1940. Art Nouveau – Art Déco.

“Emil Lettré (1876-1954) machte sich 1905 in Berlin selbständig, nachdem er an der Königlich Preußischen Zeichenakademie in Hanau und bei Fritz von Miller in München gelernt hatte.

Seine Arbeiten zeigten von Anfang an einen äußerst eigenwilligen Charakter, der bei der Betrachtung der beiden hier abgebildeten Dosen offenbar wird.
Es ist kaum vorstellbar, daß solche Dekore schon 1906 in Dresden (12.Mai-Ende Oktober) zu sehen gewesen sein sollen. Die strengen, kompakten Formen und die stilisierten Tiere scheinen auf eine viel spätere Herstellung zu weisen.
Lettré beschränkte sich bald darauf, nur noch Entwürfe zu liefern, die dann aber alle in seiner Werkstatt ausgeführt wurden. Dies waren immer sehr persönliche, äußerst schlichte Arbeiten.
Die glatten Formen wurden mit einem feingetriebenen, linearen Ornament verziert. Lettré, ein ganz eigenständiger Künstler, war keiner der deutschen oder internationalen Richtungen seiner Zeit zuzuordnen. “

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT. Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.

Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Aktuelle Produkte von Émile Lettré

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.