Meisen Fächer Doldenmuster Dessertteller Jugendstilporzellan

Jugendstil Porzellan Meissen Fächer- / Doldenmuster, Dessertteller, Entw. T. Grust zugeschrieben, um 1900

820,00

(differenzbesteuert nach §25a UStG.)


Art.Nr. 2003
Denes-Szy Logo 1 Artikel vorhanden

Meisen Fächer Doldenmuster Dessertteller Jugendstilporzellan,

Dessertteller, Teller, Kuchenteller
aus dem Doldenmuster oder Fächermuster Service, passend zum Riemerschmid Service
Meissener Jugendstilporzellan
Meissener Jugendstil Porzellan Service
Entwurf: Theodor Grust zugeschrieben
Ausführung: Königliche Porzellanmanufaktur Meißen um 1905
Maße: Durchmesser 19,4 cm,
Marken: Knaufschwerter, Pressnummer 5 22.
Lit.: Meissener Blaumalerei aus drei Jahrhunderten (Staatliche Kunstsammlungen Dresden) S.271-272 Abb.296. Eine Ausstellung aus der DDR im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg 1989
Zustand: sehr gut, I Wahl

Literatur:
Jugendstil in Dresden, Aufbruch in die Moderne, Ausstellungskatalog Staatliche Kunstsammlungen Dresden 1999,
Meissener Jugendstilmuster auf den Seiten:
p.238 Hentschel, Krokus 1,
S.243 Hentschel Flügelmuster,
p.244 Theodeor Grust, Kleeblatt; Henry van de Velde HvdV, Peitschenhieb und R. Riemerschmid, Rispe
p.245 O.E. Voigt, Saxonia; Hentschel, Krocus 2 und Paul Richter, Ahorn,
p.246 Heinrich Vogeler, Rosen Garnitur; Theodeor Grust, Misnia
p.247 Arnika, HAPAG Drachenfisch Teller

Theodor Grust [Meissen, 1857 – 1919 ebd.] war ein deutscher Genre- und Porzellanmaler. Von 1905 bis 1909 war er Malerleiter an der Porzellanmanufaktur Meißen. Grust studierte ab 1878 an der Kunstakademie in Dresden und war dort zeitweise Schüler von Theodor Grosse. 1886 wechselte er nach München. Von dort führten in Studienreisen nach Belgien und in die Niederlande. 1898 kehrte er nach Meißen zurück. Dort wurde er zunächst Mitarbeiter, später Malerleiter der Königlich-Sächsischen Porzellanmanufaktur. Von Grust stammen zahlreiche Form- und Dekorentwürfe, z. B. der „Kleeblattdekor“, der „Bügeldekor“ oder der Dekor „Misnia“. In dieser Zeit entstanden auch mehrere Ölgemälde, die Szenen des kleinbürgerlichen Genres darstellen. In den Jahren 1905/06 wurde er mit der künstlerischen Leitung der Wiederherstellung des so genannten Fürstenzuges an der Nordwand des Stallhofs in Dresden betraut.

Stichwörter:
Hector Guimard, Louis Majorelle, Victor Horta, Peter Behrens, Richard Riemerschmid, Josef Maria Olbrich, Archibald Knox, Ashbee, Hentschel,
Darnstädter Künstlerkolonie, Wiener Werkstätte, Worpswede

Meisen Fächer Doldenmuster Dessertteller Jugendstilporzellan,

Sie haben Fragen zum Objekt? Nehmen Sie KONTAKT mit uns auf!

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT.
Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.

Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.

Wir erstellen Ihnen gerne ein unabhängiges Wertgutachten. Schreiben Sie uns.

Hiermit erkläre ich mich EINVERSTANDEN im Einklang mit der neuen EU DSGVO, dass meine Kontaktdaten gespeichert und zur Kontaktaufnahme bzw. Beantwortung meiner Nachricht durch Dénes Szy Kunsthandel genutzt werden dürfen.