Bernhard Hoetger stool with horse head 1924/25

Stool with horse head, tail and shelf, Design and execution: Bernhard Hoetger 1924/25, Wood, carved ornamentation, mortised

Price on request
Item No. 5181
Denes-Szy Logo 1 articles available

Bernhard Hoetger stool with horse head 1924/25

Stool with horse head, tail and shelf
Design and execution: Bernhard Hoetger 1924/25
Wood, carved ornamentation, mortised
Dimensions: height 66.5 cm, length 79 cm, depth 40 cm – 1 inch = 2.54 cm –
A picture of the stool can be found in a catalog with furniture designs by Hoetger from the years 1924/25 (archive Böttcherstraße Bremen)
Condition: very good original condition considering its age


Bernhard Hoetger Hocker mit Pferdekopf 1924/25

Hocker mit Pferdekopf, Schweif und Ablagefläche
Entwurf und Ausführung: Bernhard Hoetger 1924/25
Holz, geschnitzte Ornamentik, verzapft
Maße: Höhe 66,5 cm, Länge 79 cm, Tiefe 40 cm – 1 Inch = 2,54 cm –
Eine Abbildung des Hockers findet sich in einem Katalog mit Möbelentwürfen Hoetger aus den Jahren 1924/25 (Archiv Böttcherstraße Bremen)
Zustand: altersgemäß sehr guter Originalzustand

Literatur: Ingo Kerls. Bernhard Hoetger. Kunsthandwerk 1906-1935. Dissertation Universität Bremen. Bremen 2007, vgl. Abb. 46 und S. 138f.
Literatur: Künstlerkolonie Mathildenhöhe Darmstadt 1899-1914, Das Buch zum Museum 3. veränderte Auflage (2007) Seite 150 – Bernhard Hoetger
– Künstler-Kolonie Darmstadt, Ein Dokument deutscher Kunst, 1901 –
Literatur: Ausstellungskatalog: Bernhard Hoetger. Skulptur. Malerei. Design. Architektur. Bremen 1998

weiterführender Link zu Werken Hoetgers in den STAATLICHEN KUNSTSAMMLUNGEN DRESDEN

Bernhard Hoetger [Hörde, Westfalen 1874 – 1949 Beatenberg, Schweiz] dt. Bildhauer, Architekt, Maler u. Grafiker sowie Entwerfer für Möbel und Gebrauchsgegenstände. Anlässlich seiner Reise zur Pariser Weltausstellung 1900 bleibt er kurzentschlossen in der Metropole und arbeitet zunächst im Atelier von Rodin, dessen Karriere gerade beginnt. 1911 wird er an die Künstlerkolonie Darmstadt berufen und beginnt mit den Arbeiten zur skulpturalen Neugestaltung des Mathildenhöher Platanenhains. 1914 zieht er in die Künstlerkolonie Worpswede. 1934 erhält er vom Bremer Ludwig Roselius den Auftrag für die Neugestaltung von Teilen der Böttcherstraße in Bremen.

Bernhard Hoetger Hocker mit Pferdekopf 1924/25

Sie haben Fragen zum Objekt? Nehmen Sie KONTAKT mit uns auf!

Gerne kümmern wir uns um Ihre Wünsche, klicken Sie bitte weiter oben rechts auf SIE HABEN FRAGEN? oder ganz oben rechts auf KONTAKT.
Oder besuchen Sie unsere Geschäftsräume während der Öffnungszeiten.

Finden Sie weitere Objekte auf unserer Produktseite!

Sind Sie damit einverstanden, dass Google Daten über die Nutzung dieser Website erhebt? Persönliche Daten werden dabei NICHT gespeichert. Bin NICHT einverstanden!

We will be pleased to provide you with an independent valuation. Write us please.

I hereby agree that my contact data may be stored and used to contact me / answer my message by Dénes Szy Kunsthandel.

We will be pleased to provide you with an independent valuation. Write us please.

I hereby agree that my contact data may be stored and used to contact me / answer my message by Dénes Szy Kunsthandel.

We will be pleased to provide you with an independent valuation. Write us please.

I hereby agree that my contact data may be stored and used to contact me / answer my message by Dénes Szy Kunsthandel.

We will be pleased to provide you with an independent valuation. Write us please.

I hereby agree that my contact data may be stored and used to contact me / answer my message by Dénes Szy Kunsthandel.